Unsere Sponsoren

Eppstein gewinnt gegen Neuenhain/Altenhain

Am vergangenen Wochenende war die TSG Eppstein zu Gast bei der HSG Neuenhain/ Altenhain. Die Partie war von Beginn an von Nervosität geprägt. Beide Mannschaften kamen schwer ins Spiel, wobei die TSG den besseren Start für sich beanspruchen konnte. 5:0 stand es nach 15 gespielten Minuten aus Sicht der Eppsteiner Jungs, bevor die HSG ihr erstes Tor werfen konnte. Der Grund hierfür war der stark aufgelegte Torhüter der Eppsteiner Jungs Fabian Ladwig. Dieser vernagelte sein Tor und trieb die HSG durch seine Paraden zur Verzweiflung. Lediglich die schlechte Chancenverwertung der TSG verhinderte eine größere Tordifferenz und so ging es nach den ersten 30 Minuten mit 9:4 in die Kabine.

Den besseren Start in die zweite Hälfte des Spiels erwischten wieder die Gäste aus der Burgstadt, sodass es in der 40 Spielminute 17:8 stand. Durch eine aufkommende Unkonzentriertheit im Angriff vergab man einfache Tore. Dadurch kam die HSG kurz vor Schluss durch ihren starken Rückraum doch nochmal auf vier Tore an die TSG heran. Die Eppsteiner Jungs konnten den Torepuffer aber bis zum Schluss über die Bühne bringen und gewannen Dank einer sehr starken Torhüterleistung und Einsatzwillens nicht unverdient mit 23:18 gegen die HSG Neuenhain/ Altenhain.

Nun heißt es erstmal durchatmen und das Faschingswochenende genießen, um sich in der nächsten Woche auf das Heimspiel gegen die TG Schierstein einzustellen, Anpfiff ist am 01.03.2020 um 18:00 Uhr.

Es spielten: Ladwig, Keller (Tor), Wagner, Bender (je 1), Dempster, Kästner (je 2), Steinert (4), Kroth (8), Wenzel (5), Erdmann, Ladwig, Schmidt

Tags: Herren I

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.