Unsere Sponsoren

scheine fuer vereine 2019

Damit ist natürlich die TSG Eppstein gemeint ... wir machen mit! Hier kannst Du deine Scheine einlösen.

Kampf wird am Ende nicht belohnt

Am vergangenen Sonntag startete für die Eppsteiner Mädels die Rückrunde in der Bezirksoberliga. Es gilt, in der Rückrunde neu zu starten und vor allem einige wichtige Punkte für das Tabellenkonto zu ergattern. Von Abstiegskampf möchte man jetzt noch nicht sprechen, aber jeder gewonnene Punkt ist wichtig für die TSGlerinnen. Auf dem Bienroth empfingen die Burgstädterinnen die Damen aus Nordenstadt – dieses Spiel versprach spannend und hitzig zu werden. Die Coach-Rolle übernahmen Yannick Garcia und Max Kästner, die auch in der Woche vor dem Rückrundenstart das Training gestalteten. Vielen Dank an dieser Stelle fürs „Einspringen“ an die Beiden. Noch sind die Eppsteinerinnen trainerlos und auf der Suche nach einem Mannschaftsverantwortlichen. Dennoch: Max und Yannick fanden sich super ein und fanden die richtigen Ansätze und Worte für das Spiel.

Weiterlesen

Mit einem guten Gefühl in die Weihnachtspause

Nach dem Rücktritt von Renato Ribic hieß es für die Eppsteiner Mädels zunächst einmal wieder einen freien Kopf bekommen. Christian Becker, ehemaliger Meisterschafts- und Aufstiegstrainer der TSGlerinnen, übernahm die Trainingseinheiten in der letzten Woche und coachte die Mannschaft auch im wichtigen Spiel gegen Seulberg. Danke an dieser Stelle an Christian fürs Einspringen, jederzeit gerne wieder 😉. Die Eppsteinerinnen freuten sich außerdem sehr über das Debüt von Leonie Wilcke!

„Wichtig ist, dass wir heute Spaß haben und unseren Handball spielen!“ Mit dieser Ansage sprach Becker in der Kabine vor dem Anpfiff im Hochtaunus allen aus der Seele. Zu Beginn der Partie schienen die Mädels noch befangen zu sein und ließen den Gastgeberinnen nach 3 Minuten Raum für eine 4:0 Führung. Becker war es in der darauffolgenden Auszeit wichtig, die Mannschaft zu beruhigen. Es gab keinen Grund, jetzt wieder in unnötige technische Fehler zu verfallen, weil der Ball hektisch gespielt wird.

Weiterlesen

Nicht nur das Spiel verloren

So kurz vor Weihnachten hätten sich die Eppsteinerinnen natürlich einen schönen Abschluss der Hinrunde gewünscht. Am zweiten Adventswochenende empfingen die Taunushandballerinnen das Team aus Nied auf dem Bienroth – das letzte Heimspiel der Hinrunde. Die zwei Punkte sollten eigentlich nicht den Weg nach Frankfurt antreten, sondern in Eppstein bleiben. So der Plan…

In der ersten Hälfte sah es auch noch nicht so aus, als sollte dieses Vorhaben scheitern. Die Frankfurterinnen konnten sich nie deutlich absetzen und die Abwehr der Gastgeberinnen erschwerte es ihnen nicht selten, den Ball ins Tor zu bugsieren. Dennoch: ein Halbzeitstand von 8:13 erforderte viel Disziplin in den letzten 30 Minuten.

Weiterlesen

Eppsteiner Mädels: Knappe Niederlage gegen Eltville, in Oberursel unter die Räder gekommen

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des Handballs für die Taunushandballerinnen. Traten sie gleich zweimal auf die Platte: einmal gegen die Damen aus Eltville, die sie in Langenhain zum Nachholspiel trafen und einmal gegen Ligaprimus Oberursel. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Mannschaft aus Eltville, die im Oktober der Verlegung zugestimmt hat und natürlich an die TGS Langenhain für das „Ausborgen“ der Halle. Den Bericht halten wir besser kurz, weil es allzu viel Neues nicht zu berichten gibt.

Weiterlesen

Knappe Niederlage für Eppsteiner Mädels

Es ist bitter, wenn jeder Bericht die Überschrift einer Niederlage trägt. Aber auch aus solchen Phasen müssen die Eppsteiner Mädels lernen und vor allem die Motivation für die kommenden Spiele beibehalten. Es ist noch alles drin und es ist beruhigend zu wissen, dass es noch eine Rückrunde gibt! Vergangenen Sonntag empfingen Eppsteins Damen die Mannschaft aus Bad Camberg in heimischer Halle. Den Zuschauern bot sich ein Spiel auf Augenhöhe, wohl aber auch eine Gastmannschaft, die die Fehler der TSGlerinnen zu oft für einfache Gegenstöße ausnutzte. Dennoch kämpften sich die Gastgeberinnen immer wieder zurück und punkteten mit einer starken 5:1 Abwehr.

Weiterlesen

Eppsteiner Mädels treffen auf Tabellenzweiten

Am vergangenen Sonntag gastierte die Mannschaft aus Bergen-Enkheim auf dem Bienroth. Eine Partie, in der Eppstein als Underdog aufs Feld ging, denn die Gäste stehen auf dem zweiten Tabellenplatz der BOL Wiesbaden/Frankfurt. Auch fehlten den TSG’lerinnen aufgrund von Verletzungen weiterhin wichtige Spielerinnen. Dennoch waren die Mädels um Renato Ribic motiviert, sich gut in der eigenen Halle zu präsentieren. Die erste Hälfte war schleppend und der Zug zum Tor fehlte den Burgstädterinnen sichtbar. Nur 7 mal fand der Ball in den ersten 30 Minuten seinen Weg in die Maschen des gegnerischen Tors.

Weiterlesen

Die verflixte zweite Halbzeit

Vergangenen Sonntag empfingen die Damen der TSG Eppstein die Mannschaft aus Anspach auf dem Bienroth. Die Motivation, endlich einen Sieg in der noch jungen Saison einzufahren, war hoch und so gestalteten die Mädels auch die erste Halbzeit. Vor allem die Abwehr ließ die Gäste oftmals im Regen stehen. Das Halbzeitergebnis von 12:11 bestätigte dann die starke Defensive der Gastgeberinnen. Man war sich sicher, dass die zweite Hälfte so weitergehen muss und die Führung nicht mehr aus der Hand gegeben werden darf.

Entweder die Halbzeitpause ist nicht gut für die Mädels oder irgendetwas hinderte auf einmal die gesamte Mannschaft daran, soliden Handball aufs Parkett zu bringen. Fehlpässe, verpatzte Abwehraktionen und Ideenlosigkeit im Angriff führten zu einem wenig zufriedenstellenden Endstand von 23:28, hier konnte auch keine Ergebniskosmetik mehr betrieben werden.

Dennoch muss die Mannschaft gerade jetzt zusammenhalten und die nächsten Trainingseinheiten Gas geben, um am Sonntag gegen Mit-Aufsteiger Dotzheim die ersten zwei Punkte holen zu können.

Es spielten: Tortola, Katja (Tor); Moldenhauer, Alisa, Huhn, Kim, Bielefeld, Isa (1), Bergholz, Katharina, Becker, Sarah (2), Müller, Lisa (8), Lara (2), Rauch de Castro, Laura (9/2), Diehl, Vanessa (1)

Verpasste Chance für Eppsteiner Mädels

Vergangenen Sonntag gastierten Eppsteins Damen bei Tabellenführer Goldstein. Trainer Ribic stellte schon in der Kabinenansprache klar, dass es völlig egal ist, wer gegen uns auf der Platte steht - "wir müssen unseren Handball spielen".

Den Zuschauern bot sich in der ersten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe, wobei man sich hier auch ein wenig aus dem Fenster lehnen und sagen könnte, dass die Eppsteinerinnen eigentlich die bessere Mannschaft waren. Eine starke 6:0 Deckung gepaart mit einfachen Toren über die zweite Welle ließen die Gäste das Spiel stets unter Kontrolle behalten. Zwar konnten die TSGlerinnen die erste Halbzeit nicht mit einer Führung zu Ende bringen, doch stimmte der knappe zwei-Tore-Rückstand positiv.

Weiterlesen

Saison beginnt für Aufsteiger Eppstein mit zwei Niederlagen

Ja, leider ist das manchmal so und es kommt anders als man es sich erhofft! Vergangenen Sonntag war es zumindest so für Eppsteins Damen. Das erste Saisonspiel führte die TSG'lerinnen nach Nordenstadt. Ein Gegner, der den Burgstädterinnen schon aus der Vergangenheit bekannt war. Bereits zu Beginn war klar, dass das keine einfache Partie wird, mussten sich die Damen um Renato Ribic erst an die offensive Deckung der Gastgeberinnen gewöhnen.

Leider gelang es den Damen bis zum Schluss nicht, geeignete Mittel und Wege zu finden, um den Ball in den Maschen des gegnerischen Tores zu versenken. Jedenfalls zu selten. So hatten die Gäste mehr Zug zum Tor und bestraften den ein oder anderen Fehler der Burgstädterinnen mit einfachen Toren.

Weiterlesen

Zwischen Tüll und Handballhalle

Die Vorbereitung der Eppsteiner Mädels geht in die heiße bzw. sogar schon in die Endphase. Nur noch knapp vier Wochen und das erste Saisonspiel in der BOL Wiesbaden/Frankfurt wird angepfiffen.

Trainer Ribic setzt in der zweiten Vorbereitungsphase vor allem darauf, den Damen Spielpraxis zu ermöglichen. So bestreiten die Burgstädterinnen innerhalb von fünf Wochen mehr als zehn Trainingsspiele. Am vergangenen Wochenende waren es sogar vier an der Zahl! Am Freitag empfingen die Eppsteinerinnen die Damen aus Kriftel auf dem Bienroth. Trotz geringer Besetzung gelang es ihnen, eine solide Abwehr und einen guten Angriff zu zeigen. Der Samstag stand dann im Zeichen „Zwischen Tüll und Handballhalle“. So absolvierten die TSGlerinnen am Morgen ihr erstes Spiel gegen Idstein. Zeit zum Ausruhen blieb nicht, denn ein erfreuliches Ereignis musste gefeiert werden.

Sarah und Christian heirateten und natürlich standen die Handballer vor der Eppsteiner Talkirche Spalier. In diesem Sinne wünschen wir Euch auch auf diesem Wege alles erdenklich Gute und freuen uns so sehr für Euch! Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen

Erste Vorbereitungsphase geschafft – und ja, wir leben noch!

Die Eppsteiner Mädels starteten Anfang Juni in die erste Phase der Vorbereitung auf die Saison 2019/2020, die sie in einer neuen Liga – in der Bezirksoberliga Wi/Ffm – bestreiten werden. Doch nicht nur die Liga ist neu für die Burgstädterinnen. Sie begrüßten Renato Ribic als Trainer in ihrer Mitte! Mit seinem Vorwissen und Erfahrungen im Handballsport wird er die Mädels ganz sicher gut durch die Vorbereitung und die Saison führen.

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.