Unsere Sponsoren

Tabellenführung verteidigt, Aufstieg ist in greifbarer Nähe

Die Eppsteiner Mädels haben ein nervenaufreibendes Spiel hinter sich. Sie empfingen die Damen aus Hochheim/Wicker auf dem Bienroth und das bedeutete, dass sich zwei Mannschaften begegneten, für die ein Aufstieg in die BOL Wiesbaden/Frankfurt möglich ist. Die Mannschaft um Christian Becker wusste – heute könnten sie den „Sack zu machen“ und den Aufstieg sichern, es musste aber ein Sieg her. In Anbetracht des verlorenen Hinspiels war die Nervosität auf dem Bienroth deutlich zu spüren.

Weiterlesen

Siegesserie der Eppsteiner Mädels geht weiter

„Ich weiß, die Uhrzeit ist ungewohnt. Ich weiß, der Boden in der Halle ist bescheiden. Aber das ist uns egal, wir müssen hier heute gewinnen!“ Dass ein Sieg her musste, das wusste nicht nur Trainer Christian Becker. Um ihrem Ziel – dem Aufstieg in die Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt – weiter näher zu kommen, müssen die Eppsteiner Mädels jede Partie für sich entscheiden. Ganz gleich, ob das Spiel in den frühen Nachmittagsstunden stattfindet oder ob die Halle so rutschig ist, dass bei jedem Wackler die Gefahr droht, einen Spagat zu machen.

Weiterlesen

Heimsieg und passable Aussichten für die Eppsteiner Mädels

Eppsteins Handballerinnen empfingen vergangenen Sonntag die Damen aus der Mainmetropole auf dem Bienroth. Um dem Aufstieg weiter näher zu kommen, war natürlich ein Sieg essentiell. Schon in der ersten Viertelstunde konnte sich die Becker-7 mit 6 Toren absetzen. Zunächst leicht verunsichert durch die 5:1 Deckung der Gäste, wussten sie dann gute Lösungen, um Torerfolge zu erzielen. Nach einer Auszeit der Gäste wechselten diese die Defensivformation und stellten die rechte Angriff-Seite mit einer vorgezogenen Spielerin nahezu kalt.

Weiterlesen

Sie ließe de' Kopp net hänge

... Und das auch nicht nach einem drei Tore Rückstand zur Halbzeit, aber nun von vorn: Es war eine ungewohnte Uhrzeit, um ein Handball Spiel zu bestreiten. Um 20 Uhr wurde die Partie gegen Schierstein im Schelmengraben durch den Unparteiischen angepfiffen. Die Burgstädterinnen mussten zu Anfang unnötige Tore der Heimmannschaft verbuchen. Vielleicht warteten sie zu sehr auf Aktionen von Schiersteins Leistungsträgerin mit der Nummer 5 und schenkten den anderen Spielerinnen nicht genug Aufmerksamkeit. Das nutzten die Gastgeberinnen in der ersten Hälfte gekonnt aus und verwandelten ihre Chancen souverän. Der Angriff der Becker-7 schien zu Beginn unsicher und der Ball wollte und wollte nicht in die gegnerischen Maschen fliegen. Nachdem dann auch die derzeit Torschützenlistenerste Tor um Tor für die Heimmannschaft erzielte, mussten die Eppsteinerinnen ein ernüchterndes 13:10 mit in die Kabine zur Halbzeitansprache nehmen.

Weiterlesen

Heimsieg für Eppsteins Damen

Dass es eine kräftezehrende Partie werden würde, haben die Burgstädterinnen geahnt. Am vergangenen Sonntag empfingen die Taunushandballerinnen die Damen aus Nordenstadt. Trainer Christian Becker animierte seine Mannschaft dazu, möglichst schnell einen Vorsprung auszuspielen, sonst könnte es echt schwierig werden. Gesagt und ... nicht getan. Zumindest nicht in der ersten Halbzeit.

Weiterlesen

Eppsteiner Mädels starten 2019 mit einem Auswärtssieg

Am vergangenen Sonntag gastierten die Eppsteiner Mädels in Bad Soden. Das Spiel gegen die Taunusspielgemeinschaft Vortaunus stand an. Trainer Christian Becker erinnerte in seiner Kabinenansprache daran, dass - trotz angeschlagener Besetzung - ein Sieg Pflicht ist, hatte man doch schon in der Hinrunde unnötige Punkte liegen lassen.

Weiterlesen

Rückrundenstart geglückt!

Nach dem knapp verlorenen Spiel gegen die Dotzheimer Damen waren die Burgstädterinnen noch nicht überzeugt, dass ein Sieg gegen den Tabellenführer Sulzbach drin ist. Dieses Denken legte die Becker-7 nach wenigen Minuten und einem 9:4 Vorsprung aber schnell ab. Die Form der ersten Spiele war wieder da und die Eppsteinerinnen zeigten, weshalb sie ganz oben in der Bezirksliga A mitspielen können.

Zu dem Spiel lässt sich schlicht und ergreifend sagen: Es lief einfach. Die starke Abwehr und damit inbegriffen die exzellente Torwartleistung von Steffi Szymanski ließ die Gegnerinnen nicht nur einmal verzweifeln und hinderte sie daran, den Vorsprung der Gastgeberinnen einzuholen.

Weiterlesen

Sieg verschenkt

Diesen Sonntagsausflug haben sich die Eppsteiner Mädels anders erhofft: zu früher Nachmittagszeit gastierten die Taunushandballerinnen im Schelmengraben bei den Damen aus Dotzheim. Bereits zu Beginn schien die Becker-7 unkonzentriert und unsicher. So versenkten sie 100%ige Torchancen nicht in den gegnerischen Maschen, sondern warfen vielmehr die Torfrau der Wiesbadenerinnen warm. Die unzureichende Trefferquote zog sich leider wie ein roter Faden durch die gesamte Partie.

Weiterlesen

Sieg in heimischer Halle

Am vergangenen Sonntag empfing die Becker-7 die Hochtaunus Handballerinnen aus Petterweil. Noch konnten die beiden Lisas (Stengelin und Müller) verletzungsbedingt nicht auf heimischem Parkett eingesetzt werden. Ramona Brunsmann und Michelle Klopp haben die TSGlerinnen dafür am Sonntag unterstützt - vielen Dank dafür! Ein Spielstand von 9 zu 1 nach 22 Minuten zeigte wieder einmal die starke Abwehr der Burgstädterinnen und die überragende Torhüterleistung von Steffi Szymanski, die die Gegnerinnen verzweifeln ließ. Man könnte meinen, die Eppsteinerinnen bewegten sich auf sicherem Terrain und steuerten einem deutlichen Sieg zu.

Weiterlesen

Erste Niederlage in Saison 2018/2019

Das haben sich die Eppsteiner Mädels anders erhofft. In geschwächter Besetzung ging es vergangenen Sonntag nach Hochheim Wicker. Ein wichtiges Spiel, vor allem wenn man bedenkt, dass ein Sieg die Tabellenführung bringen könnte. Schon in den ersten Minuten wurde deutlich – leicht wird das hier nicht.

Weiterlesen

Schwacher Start, starkes Ende

Die Siegesserie der Eppsteiner Damen reißt nicht ab und daran sollte auch der Ausflug nach Fechenheim zum Aufsteiger Seckbach nichts ändern. Zur frühen Nachmittagszeit starteten die Damen verhalten in die Partie. Diverse Fehlpässe im Angriff führten zu einfachen Toren der Gegner und verhinderten einen frühen deutlichen Vorsprung der Burgstädterinnen. Doch natürlich sind auch die positiven Momente der ersten Hälfte zu betonen: Eine starke Abwehr erschwerte den Gastgeberinnen oftmals sichere Torchancen und Steffi Szymanski verteidigte ihr Tor erfolgreich. Im Angriff taten sich in der Defensive der Frankfurterinnen durch Kreuzungen jeglicher Art Lücken auf, die die Eppsteiner Mädels souverän nutzten. Zur Halbzeitpause bugsierte Laura Rauch der Castro dann noch einen unmöglich scheinenden Freiwurf ins lange Eck der gegnerischen Maschen und auf der Anzeige las sich ein Stand von 12:14 nach den ersten 30 Minuten.

Weiterlesen

Die TSG Eppstein ist Werbepartner der Deutsche Glasfaser für den Aufbau eines FTTH Netzes in Eppstein. Für jeden Vertragsabschluss der über die TSG Seite initiiert wird bekommt die TSG Eppstein eine Sponsoringbetrag. Also liebe TSG'ler, macht mit und helft der TSG.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen