Unsere Sponsoren

Trainingszeiten

Montag: 20:00-22:00 Uhr im Bürgerhaus Eppstein.

 

Aktuelle Einschränkungen des Trainingsbetriebes:

Im Rahmen von Lockerungen der bestehender Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurde der Bürgersaal ab KW 20 für einen eingeschränkten Tischtennis-Trainingsbetrieb freigegeben. Um den vereinbarten Hygieneregeln gerecht zu werden, stehen lediglich vier Tische zur gleichzeitigen Benutzung bereit. Zur Wahrung des social distancing muss auf das Doppel-Training gänzlich verzichtet werden, die Umkleidekabinen und Duschen sind gesperrt. Die Bälle werden vor dem Spielbetrieb desinfiziert, ebenso die Hände der Aktiven. Jeder Tisch spielt mit dem ihm zugeordneten Trainingsball.

Da unter diesen Bedingungen maximal acht Aktive am Training teilnehmen können, steht zusätzlich der Donnerstag als wöchentlicher Trainingstag zur Verfügung. Zur Vermeidung von Überbelegungen können die individuellen Trainingstermine in einer online-Tabelle reserviert werden.

 

Der Aufruf der Tabelle erfolgt über folgenden Link:

https://www.bullsheet.de/S/TT-Trainingsplan_Buergersaal_cgVmMd81tKBD

 

 

Trainingszeiten Handball

 Mannschaft  Tag / Uhrzeit  Halle  Tag / Uhrzeit  Halle
 Damen 2  Mi 20.00 - 22.00  Bienroth    
 Damen 1  Mi 20.00 - 22.00  Bienroth  Fr 20.30 - 22.00  Bienroth
 Herren 2  Do 19.45 - 21.30  Bienroth    
 Herren 1  Di 20.00 - 22.00  Bienroth  Do 20.30 - 22.00  Bienroth

Die Jugendmannschaften der TSG Eppstein spielen und trainieren ab der Saison 2019 / 2020 in der JSG EppLa. Alle Infos und natürlich auch Trainingszeiten auf www.jsg-eppla.de

Jugendvorstand

Seit circa einem viertel Jahr bekleiden wir:

jugendvorstand 17 18

Karen Beckwermert, Valeska Mattner, Jonas Karg und Tomm Lotz

gemeinsam das Amt des Jugendvorstandes. Als Bindeglied zwischen Jugend und Vorstand ist es uns wichtig für einen regen Austausch zwischen den Altersgruppen zu sorgen und Kritik und Lob gegenüber dem Vorstand transparent zu machen. So haben wir zum Beispiel im Namen der Jugend, sowohl der weiblichen als auch der männlichen, an der Entwicklung eines einheitlichen Jugendtrikots mitwirken dürfen. Speziell im Bereich der Organisation waren wir auch tätig und konnten so durch Planung und Ausführung von Helferaufgaben bei Festen der TSG viele Erfahrungen sammeln und zu einem reibungs - losen Ablauf beitragen. In der Zukunft möchten wir als Jugendvorstand mehr Aufgaben übernehmen un d weiterhin den Vorstand unterstützen. Dabei würden wir uns stets über Kritik und Verbesserungsvorschläge freuen!

Der Spielausschuss

... oder die Menschen, die zu viel Zeit für Ehrenamt haben müssen :-)

Spielausschuss 17 18 2 klein

stehend von links

Yannik (Beisitzer): Ein Beisitzer sitzt nur dabei oder was? Nein, ein Beisitzer überlegt und argumentiert, springt ein und bietet Lösungen mit an, wenn es brenzlig wird.

Elfi (Beisitzer): Zeltlager-Orgaqueen oder die mit dem guten Draht zum Wettergott, Einteilung aller Hallenzeiten und Hamsterkäufe für die Theke beim Discounter mit eingeschlossen.

Ulli (Schriftführer): Schon vor Jahrzehnten hat sie dem Stift, dem Briefbogen und dem Stempel gezeigt, wo es langgeht! Rund um den Spielbetrieb kann ihr keiner das Wasser reichen.

Jens (Vorsitzender): d.h. der, wo da so immer alles machen muss und von jedem und immer angerufen wird.

Doreen (Jugendwartin): Zähmt Kids und Pubertiere, wobei die besten in Eppstein zu finden sind und überall mit anpacken! Rund um die Jugendmannschaften wird geplant und organisiert.

sitzend von links

Matthias (Schiriwart): Nein, er ist keine Pfeife! Er schwingt die Pfeife und kümmert sich um alle unsere wichtigen Pfeifen ... äh natürlich Schiris, ohne die gar nichts laufen würde!

Tatti (2. Vorsitzende): Vertreterin, vornehmlich zuständig für täglichen Telefonterror beim Vorsitzenden zwecks Austesten der persönlichen Belastungsgrenze durch plötzliche Einfälle und Informationsfluten.

Arnold (Beisitzer): Wie zum Teufel schafft man es, so schnell Daten zu jonglieren und Listen zu erstellen??? Ein Hoch auf unseren EDV-Arnold, der nebenbei noch nach Schnappschüssen jagt und überall mit anpackt.

nicht dabei

Natascha (Beisitzer): Auch sie sitzt nicht nur dabei, sondern brütet über Rechnungen, Buchungen und streichelt unser Handballkonto so lange, dass es niemals leer wird.

Spielplan

Der aktuelle Spielplan ist über die click-tt Webseite abrufbar.

Für den Spielplan der Herren I hier klicken, Heimspieltag der Herren I ist der Freitag.
Für den Spielplan der Herren II hier klicken, Heimspieltag der Herren II ist der Donnerstag.

Tischtennis

Tischtennis ist eine Ballsportart, zu deren Ausübung man einen Tischtennistisch mit Netzgarnitur, einen Tischtennisball und pro Spieler einen Schläger benötigt. Ziel des Spieles ist es, Punkte zu sammeln, indem der Gegner durch geschicktes Rückspiel des Balles zu Fehlern veranlasst wird, die den Ballwechsel beenden. Bezogen auf die Zeit zwischen zwei Ballkontakten gilt Tischtennis als die schnellste Rückschlagsportart der Welt.

Tischtennis wurde erstmals Ende des 19. Jahrhunderts in England gespielt und hieß „Ping Pong“. Diese Bezeichnung wurde aber 1901 als Handelsmarke eingetragen und darf seither bei Wettkämpfen oder im Handel nicht mehr frei verwendet werden. „Ping Pong“ wird jedoch in der Umgangssprache weiterhin verwendet und in China sogar amtlich, wo der Sport „Ping Pong Ball“ heißt und bereits vor vielen Jahren zum Volkssport Nr. 1 avancierte.

Gespielt wird auf einem mattgrünen oder mattblauen Tisch. Insbesondere bei Länderspielen oder internationalen Turnieren werden in den letzten Jahren verstärkt blaue Tische verwendet (siehe Bild), da diese einen besseren Kontrast zu Werbeflächen im Hintergrund haben und dem Zuschauer eine bessere Ansicht bieten. Der Ball, welcher aus Plastik oder Zelluloid besteht, ist matt in den Farbtönen Weiß oder Orange und hat einen vorgeschriebenen Durchmesser von 40 mm.

Teams

Zur Zeit stellt die Tischtennisabteilung der TSG Eppstein zwei Teams. Die Herren I unter dem Mannschaftsführer Torsten Lange spielen in der aktuellen Saison in der 2. Kreisklasse in Gruppe 1; die Herren II unter dem Mannschaftsführer Richard Löhner spielen in der 2. Kreisklasse in der Gruppe 3. Gemäß gültiger Wettspielordnung treten beide Teams in 4-er Mannschaften an, als Spielsystem kommt das Bundessystem (2 Doppel, 8 Einzel) zur Anwendung.

 

In der ersten Mannschaft (4-er Mannschaft) spielen:

Rainer Ickstadt

Rainer Ickstadt

erik lassner

Erik Lassner

heinz schletter

Heinz Schletter

torsten lange

Torsten Lange

In der zweiten Mannschaft (4-er Mannschaft) spielen:

heinz groessinger

Heinz Größinger

hans juergen adler

Hans-Jürgen Adler

ralf cvancar

Ralf Cvancar

Kurt Alsheimer

Kurt Alsheimer

Roberto Meznaric

Roberto Meznaric

richard loehner

Richard Löhner

Sascha Gerke

Sascha Gerke

michael albers

Michael Albers

Was verbirgt sich hinter Rasenkraftsport?

Der Rasenkraftsport besteht aus den drei Disziplinen Steinstoßen, Gewichtwerfen und Hammerwerfen. Die Leistungen in diesen Disziplinen werden am Ende des Wettkampfs mithilfe einer Punktetabelle in der Dreikampfwertung zusammengefasst.

Im Wettkampf hat jeder Athlet in den einzelnen Disziplinen jeweils vier Versuche, um das beste Ergebnis zu erreichen. Um auch leichteren Athleten den Spaß am Sport zu bieten und um die Fairness zu gewährleisten, sind die Altersgruppen in Gewichtsklassen eingeteilt, die am Wettkampftag durch das Wiegen ermittelt werden. Im Rasenkraftsport können auch Mannschaften antreten, deren Dreikampfpunkte zusammen gewertet werden.

Gewichtwurf

 

Der Gewichtwurf ähnelt dem Hammerwerfen, allerdings sind die Wurfgeräte schwerer und der Draht wird durch eine kürzere Kette ersetzt. Das Gewicht, das aus einer Metallkugel, der Verbindungskette und dem triangelförmigen Handgriff besteht, wird ebenfalls mit einer bis zu vier Drehungen aus dem Käfig geworfen. Es gibt folgende Gewichte:

  • 3kg
  • 5kg
  • 7,5kg
  • 10kg
  • 12,5kg

Frauen werfen mit einem 5kg-schweren Gewicht, Männer mit dem 12,5kg-schweren Gewicht.

  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.