Unsere Sponsoren

mC gegen HSG Wallau / Massenheim

Von unserer Seite gibt es keinen Bericht, aber auf der Seite der HSG Wallau / Massenheim gibt es einen Bericht aus Sicht der HSG. Auf der Seite stehen die Berichte der HSG C Jugend, ihr müsst also eventuell ein wenig herunter scrollen, um den Bericht über das Spiel in Eppstein zu finden.

Herren I zeigen in Lollar ihr Auswärtsgesicht

Bei der HSG Lollar/Ruttershausen zeigten die 1. Herren der TSG Eppstein, warum es derzeit noch nicht für die wirkliche Spitzengruppe der Landesliga Mitte reicht und jeder Punkt ein Punkt für den Klassenverbleib ist. Auswärts zeigen sie in dieser Saison ein komplett anderes Gesicht als zu Hause. In der Gießener Region mussten sie ohne Michael Becker (beruflich verhindert) und Max Kroth (verletzt) sowie den angeschlagenen Flo Keller (nur als Back-up mit Schulterproblemen dabei) antreten. Das alles ist allerdings nur eine bedingte Erklärung für die Niederlage am Samstagabend.

Weiterlesen

Erste Niederlage in Saison 2018/2019

Das haben sich die Eppsteiner Mädels anders erhofft. In geschwächter Besetzung ging es vergangenen Sonntag nach Hochheim Wicker. Ein wichtiges Spiel, vor allem wenn man bedenkt, dass ein Sieg die Tabellenführung bringen könnte. Schon in den ersten Minuten wurde deutlich – leicht wird das hier nicht.

Weiterlesen

Solide Leistung der wD1 – Knapper aber verdienter Sieg in Nordenstadt

Die weibliche D1 hat dank einer insgesamt geschlossenen Mannschaftsleistung den TuS Nordenstadt mit 29:27 besiegt. Den mitgereisten Zuschauern aus der Burgstadt wurde zwar kein hochklassiges aber eine in weiten Teilen ansprechende Leistung geboten. Obwohl Nordenstadt zu Beginn oft Ballverluste hinnehmen musste, konnte unsere Mädels die sich hieraus ergebenen Chancen nicht verwerten. Entweder wurde zu überhastet der Abschluss gesucht oder die Angriffe blieben in der gegnerischen Abwehr hängen.

Weiterlesen

mE gegen Wallau / Massenheim

In heimischer Halle traf die männliche E-Jugend vergangenen Sonntag auf die Jungs der HSG Wallau/Massenheim. Zum Start in das Spiel 2-x-3-gegen-3 dauerte es ein paar Minuten bis die Eppsteiner in Tritt kamen. Über eine enge Manndeckung, verbunden mit viel Laufarbeit, eroberten die Eppsteiner Jungs häufig den Ball und brachten ihn in die Angriffshälfte. Hier setzten sich die Angriffsspieler häufig im breiten Spiel durch, so konnten Torschützen gesammelt werden. Bis zur Halbzeit führten die Eppsteiner bereits deutlich.

Weiterlesen

Knapp unterlegen gegen den Tabellenführer

Die weibliche D2 der TSG Eppstein spielte am letzten Samstag gegen die Tabellen erst Plazierten vom wJSG Bad Soden in Bad Soden Der ungeschlagene Tabellenführer hat gleich nach dem Anpfiff die Eppsteinerabwehr unter Druck gesetzt. Mit schnellen Spielzügen konnten die Bad Sodener in den ersten 3 Minuten 3 Tore machen. Die Abwehr der Eppsteinern versucht auf den Gegner zu reagieren, was noch nicht so richtig klappt. Es gibt eine gelbe Karte für Natasha und eine Sekunde später das erste Tor von Laura für Eppstein.

Weiterlesen

Ein Torkuriosum jagd das nächste

Nach drei sieglosen Partien in Folge, war es für “Die Zwote” bei Hochheim/Wicker II mal wieder Zeit, einen Sieg einzufahren. So viel vorweg; auch in diesem sollte das Saisonziel #Spannung nicht zu kurz kommen. Da auf der Torhüterposition ein unerwarteter Mangel entstanden war (Lotzi wollte lieber ein Liedchen pfeifen und Hagen reicht die eine Kiste Bier nicht mehr). Daher war nun Furb “back to the roots” Ladwig gefragt. Alle hatten die “Furb”-Gesänge der Handball-Experten aus Bremthal förmlich im Ohr. Die Eppsteiner Jungs starteten gut in die Partie und räumten auf der Hochheimer Eisbahn gut ab (2:0). Auch unser Exil-Handballer “langer Lotz” hielt seinen Kasten lange sauber. Zur Überraschung aller, wurden sie, entgegen seines eigens erklärten Rücktritts, u.a. wieder von Marcel Rduch gecoacht. Allerdings verlief das Spiel aus unterschiedlichsten Gründen (viel Eigenverschulden und zum Rest später mehr) weiter eng. Bemerkenswert war dabei Stevies oscarwürdige Einlage in der eigenen Hälfte. Auf einen der äußeren Faktoren konnten sich die Eppsteiner Jungs in der ersten Halbzeit besser einstellen als die Gastgeber, sodass sie zur Halbzeit mit 9:16 in Front lagen. Im Mittelpunkt stand stets der Mann in Schwarz. Und damit ist nicht Furb gemeint, der spontan in schwarz spielen musste.

Weiterlesen

AOK-Handball-Grundschulaktionstag

Einen besonderen Schultag erlebten die Kinder der Comenius-Schule. Die Grundschule bewarb sich für den AOK-Handball-Grundschulaktionstag, eine Aktion des Deutschen Handballbundes und der Landesverbände. Wir, als angeschlossener Verein und in der Schule vertreten mit zwei Handball-AGen, führten diesen Aktionstag inhaltlich durch. Alle Kinder wurden vom HHV mit T-Shirts ausgestattet.

Weiterlesen

Die Festung steht

Bei Gesprächen über den letzten Gast der TSG Eppstein, den TSF Heuchelheim, lag bereits im Vorfeld der Partie eine besondere Atmosphäre in der Luft. Kaum ein Eppsteiner hat die zwei spannenden Relegationsspiele gegen die Gießener vergessen. Diese hatten sich nun fest vorgenommen die Punkte aus der Burgstadt zu entführen, zumal im Vergleich zur damaligen Relegation Kapitän Daniel Bley mitwirken konnte. Dieser zeigte besonders zu Beginn der Partie seine ganze Klasse und Schnelligkeit. Heuchelheim wirkte optisch überlegen und überzeugte mit schönen Kombinationen. TSG-Trainer Immel sah sich gezwungen beim Stand von 1:5 erste Umstellungen und Wechsel vorzunehmen. Diese Maßnahmen schienen gefruchtet zu haben, konnte Lukas Müller innerhalb kürzester Zeit zum 6:6 ausgleichen. Bis zur Pause (14:13) verlief die Partie auf Augenhöhe und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen.

Weiterlesen

Viertes Spiel der wJC I: Es war mehr drin …

Die Mädels der C Jugend spielte am Sonntag zu ungewohnter Zeit in der gut besuchten und lauten (Fan Trommel) Hasselgrundhalle in Bad Soden. Die Gastgeber hatten einen wesentlich besseren Start. Die Eppsteinerinnen begannen zu nervös und mit technischen Fehlern und lagen mit 1:4 und 2:6 zurück. Durch Kampfgeist und Umstellung der Positionen führten dann aber die Eppsteinerinnen mit 7:6.

Weiterlesen

Hauptsache gewonnen - wD1 siegt glanzlos zu Hause

Die weibliche D1 hat vor eigenen Rängen mit 17:11 (10:3) gegen den Tabellenletzten, die JSG Sindlingen/Zeilsheim/Hattersheim), einen Pflichtsieg errungen. Obwohl die Mannschaft in den letzten Spielen ansprechende Leistungen gezeigt hat, um diesen Samstagnachmittag routiniert anzugehen, zeigten sich alte Fehlermuster. Zu wenig Laufarbeit, ideenlose Kombinationen ohne einen zwingendenden Drang zum gegnerischen Tor und hakelige Abwehr. Von Beginn an mangelte es am notwendigen Zusammenspiel der einzelnen Positionen untereinander und es wurde versucht oft überhastet den Abschluss zu suchen.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen