Unsere Sponsoren

Ein Spiel ohne Höhepunkte – weibliche D1 verliert Rückspiel gegen die HSG Goldstein/Schwanheim

Während die weibliche D1 ihr Hinspiel gegen die HSG Goldstein/Schwanheim noch knapp für sich entscheiden konnte, blieb ihr in eigener Halle mit 14:26 (7:14) Toren nur das Nachsehen. Von Beginn an zeigten sich wieder die bekannten Schwächen in der Abwehr. Es wurde nicht konsequent genug gedeckt oder nachgesetzt und eine Kommunikation der Spielerinnen untereinander fand erst gar nicht statt. Hieraus resultierten Missverständnisse und Gegentreffer, die bereits in der siebten Spielminute ein Rückstand von fünf Toren ausmachten. Er vergrößerte sich bis zum Pausenpfiff noch weiter.

Weiterlesen

mC gegen TuS Nieder-Eschbach

Die männliche C-Jugend spielte vergangenen Samstag in heimischer Halle gegen den TuS Nieder-Eschbach. Nach einem verschlafenen Start kamen die Eppsteiner ab Minute Drei in Tritt, holten auf, gingen ab Minute Fünf in Führung und gaben diese nicht mehr her. Im Angriff gelang das Zusammenspiel über die beiden wurfstarken Außenspieler Jakob und Simon sehr gut. In der Abwehr kam aber besonders ein Gegenspieler immer wieder zum Wurf. Somit konnte Nieder-Eschbach stets ausgleichen.

Weiterlesen

mE empfing FTG Frankfurt

Die männliche E-Jugend empfing vergangenen Sonntagmorgen die FTG Frankfurt. Von Anfang an hellwach spielten sich die Eppsteiner im 2x-3-gegen-3 bis zum Stand von 10:1 in einen wahren Torrausch. Nach einigen Auswechselungen ließ die Abwehr dem Gegner dann zu viel Aktionsraum, so dass die Frankfurter bis zur Halbzeit unnötig auf 11:7 verkürzen konnten.

Weiterlesen

Herren I mit Sieg des Willens in Goldstein

Für die Landesliga Handballer stand ein wichtiges Auswärtsspiel bei der HSG Goldstein/Schwanheim auf dem Programm. Die Frankfurter Spielgemeinschaft belegte vor dem Spiel den ersten Abstiegsplatz und mit einem Sieg konnten die Eppsteiner Jungs zwei wichtige Punkte für den Klassenverbleib sammeln. Allerdings mussten sie für dieses Unterfangen auf die geballte Wurfkraft von Lukas Müller und Thomas Becker sowie den Rückhalt von Torhüter Florian Keller verzichten.

Weiterlesen

„Zwote“ mit Punktgewinn hinter den Hecken

Am vergangenen Samstag traten die Eppsteiner Jungs die Reise zum unbeliebtesten Auswärtsspiel der Saison an. Und das lag nicht an den Spielern des TuS Katzenelnbogen/Klingelbach, sondern an der gefühlt nie endenden Fahrt. Zu allem Überfluss war das Team aus verschiedensten Gründen ersatzgeschwächt und die eigentliche Halle der Gastgeber aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Daraus resultierte eine Verlängerung der Fahrt durch die Idylle um weitere 20 km. Kurz fühlten sich die Burgstädter wie 3. Liga-Handballer, da sie in einem fremden Bundesland antreten mussten. Jedoch wurden sie schnell durch die Anzahl der mitgereisten Zuschauer (Danke an Familie Langlotz) und die eigene Leistung in die Realität zurückgeholt. Gegen die kämpferische Heimmannschaft taten sich die TSG‘ler viel zu schwer. Keines der beiden Teams wollte den Gegner mit einem zu hohen Rückstand enttäuschen. Also einigte man sich auf einen Halbzeitstand von 13:13.

Weiterlesen

Sie ließe de' Kopp net hänge

... Und das auch nicht nach einem drei Tore Rückstand zur Halbzeit, aber nun von vorn: Es war eine ungewohnte Uhrzeit, um ein Handball Spiel zu bestreiten. Um 20 Uhr wurde die Partie gegen Schierstein im Schelmengraben durch den Unparteiischen angepfiffen. Die Burgstädterinnen mussten zu Anfang unnötige Tore der Heimmannschaft verbuchen. Vielleicht warteten sie zu sehr auf Aktionen von Schiersteins Leistungsträgerin mit der Nummer 5 und schenkten den anderen Spielerinnen nicht genug Aufmerksamkeit. Das nutzten die Gastgeberinnen in der ersten Hälfte gekonnt aus und verwandelten ihre Chancen souverän. Der Angriff der Becker-7 schien zu Beginn unsicher und der Ball wollte und wollte nicht in die gegnerischen Maschen fliegen. Nachdem dann auch die derzeit Torschützenlistenerste Tor um Tor für die Heimmannschaft erzielte, mussten die Eppsteinerinnen ein ernüchterndes 13:10 mit in die Kabine zur Halbzeitansprache nehmen.

Weiterlesen

mE Jugend zu Gast bei der TSG Münster

Die männliche E-Jugend spielte vergangenen Samstag bei der TSG Münster. Auch gegen die erste Garde der Gastgeber wollte man sein Können unter Beweis stellen. Im 2x-3-gegen-3-Spiel zeigten die Eppsteiner, dass sie ein ernstzunehmender Gegner sind. Die Abwehr störte im 1-gegen-1 schnell. Torhüter Nikos entschärfte viele Torwürfe. Auch das schnelle Umschalten gelang gut. Auch die Burgstädter sammelten Torschützen, so dass das Spiel bis zur Halbzeit offen blieb.

Weiterlesen

Verloren aber dennoch gewonnen – weibliche D1 zeigt wieder ansprechende Teamleistung

Obwohl die weibliche D1 am Sonntag ihr Spiel in der laufenden Rückrunde gegen die Mädels des TV Idstein mit 21:42 (14:24) Toren verloren hat, zeigten sich beide Trainer zufrieden. Im Vergleich zu der Begegnung gegen Eddersheim letzter Woche, schien diesmal ein Ruck durch die Mannschaft gegangen zu sein. „Sie haben diesmal zusammen gespielt, und zusammen gekämpft“, so Kim und Karen nach dem Spiel. „Das Ergebnis ist vor diesem Hintergrund zwar schmerzlich, aber dennoch zweitrangig.“

Weiterlesen

Mini Spielfest bei der HSG MainHandball

Beim Spielfest der HSG MainHandball überrannten die Eppsteiner G-Minis im Auftaktspiel die Gastgeber geradezu und Florian netzte gleich zu Beginn 5 mal ein. Durch seine folgende Auswechslung wurde das Spiel zwar ausgeglichener, Johannes und Christian setzten den Torreigen aber fort. Emma gab zwischen den Pfosten ihr Bestes und wurde durch die gute Abwehr von Ida und Darius prima unterstützt, dennoch traf nun auch die HSG.

Weiterlesen

1. Herren unterliegen im ersten Heimspiel in 2019

Nach dem Überraschungserfolg in der Vorwoche in Petterweil, wollte das Landesliga-Team der TSG Eppstein nachlegen, um den nächsten Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen. Dafür empfingen sie mit der TG Friedberg einen gut besetzten Aufsteiger. Auf der eigenen Seite war die Liste der Ausfälle allerdings bitter. Leistungsträger Lukas Müller und Trainer Jan Immel mussten erkrankt passen. Für Immel sprang der verletzte Alexander Barchanski ein und versuchte sein Team gemeinsam mit Gaston Lieker und Christian Becker von der Bank aus zu unterstützen. Dazu fehlte noch der Langzeitverletzte Max Kroth. Die 1:0-Führung sollte die letzte des Spiels bleiben.

Weiterlesen

Die TSG Eppstein ist Werbepartner der Deutsche Glasfaser für den Aufbau eines FTTH Netzes in Eppstein. Für jeden Vertragsabschluss der über die TSG Seite initiiert wird bekommt die TSG Eppstein eine Sponsoringbetrag. Also liebe TSG'ler, macht mit und helft der TSG.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen