Zwei Hessentitel für Yvonne Steinfurth

Nach ihrem bisher größten Erfolg, der Silbermedaille bei den Senioren-Weltmeisterschaften im Kugelstoßen, setzt Yvonne Steinfurth ihre Siegesserie fort. Beim 3. Werfertag in Niederselters, der kurzfristig um die Hessischen Meisterschaften der Senioren im Wurfbereich ergänzt wurde, sicherte sie sich im Kugelstoßen (11,52 Meter) und im Diskuswurf (34,02 Meter) überlegen zwei Hessentitel (W45). Silke Speck trat bei ihren ersten Landesmeisterschaften an und erreichte im Hammerwurf mit neuer Bestleistung von 20,07 Metern den fünften und im Kugelstoßen den sechsten Platz.

Weiterlesen

Neue Kreismeistertitel in Hofheim

Bei den Mehrkampfkreismeisterschaften in Hofheim nahm nur einer sehr geringe Anzahl an Sportlern teil. Grund dafür ist u.a. die Aschebahn. Aus Eppstein starteten 9 Leichtathleten. 
Der älteste Eppsteiner war Markus Manhold. Er wurde Kreismeister im Fünfkampf der Männer. Die Läufe liefen leider nicht so gut. Den 400m-Lauf musste er ganz alleine laufen, trotzdem lief er eine Zeit von 61,22 Sekunden. Im Hochsprung konnte er eine neue persönliche Bestleistung mit 1,65 Meter erreichen. Auch Kugelstoßen und Weitsprung liefen gut. 

In der Klasse M14 lief es für Carsten Willenberg im Hochsprung nicht sehr gut. Er schaffte die Anfangshöhe nicht, dadurch fehlte ihm am Ende eine Disziplin in der Punktewertung. Im Weitsprung  schaffte er immerhin 3,61 Meter. Ben Webers musste aufgrund diverser Schmerzen den Wettkampf abbrechen und wurde vom Trainer nach Hause geschickt.

Ansgar Effgen war dem Schlagball auf 23,50 Meter und sprang 2,72 Meter weit. Er blieb jedoch unter seinen Leistungen von vergangener Woche.  Auch bei Adrian Lenz lief es, im Vergleich mit vergangener Woche, weniger gut. Immerhin war er 35,00 Meter weit und lief 9,19 Sekunden und belegte am Ende Platz 7.

Weiterlesen

Yvonne Steinfurth holt Silber bei Seniorenweltmeisterschaft!

Vergangene Woche nahm Yvonne Steinfurth an ihrem größten Wettkampf teil. Sie flog zu den Seniorenweltmeisterschaften nach Málaga. In Málaga dienstags angekommen ging es gleich die Stellplatzkarte für den morgigen Wettkampftag abholen und im Anschluss wollte die erfahrenen Eppsteinerin sich schon einmal einen Überblick über die Wettkampfstätte machen. So konnte sie am morgigen Tag entspannter zum Wettkampf gehen. Am Mittwoch war es dann soweit. Yvonne startete für die deutsche Nationalmannschaft im Kugelstoßen in der Altersklasse W45. Insgesamt nahmen 32 Sportlerinnen an dem Kugelstoßwettkampf teil. Durch die hohe Teilnehmerzahl wurde die Gruppe geteilt. Dennoch brauchte der Wettkampf etwa zwei Stunden. Im ersten Versuch gelang es Yvonne schon mit 11,59 Meter eine gute Weite zu landen. Doch sie wollte mehr. 

Weiterlesen

Herbstsportfest in Sulzbach

Beim Herbstsportfest in Sulzbach am Samstag nahmen acht Schüler und Schülerinnen aus Eppstein teil. Tim Steinfurth (M14) stieß seine Kugel auf 12,42 Meter. Im Speerwerfen erreichte er 41,46 Meter. Beides Mal blieb er ungeschlagen.  Nils Vehring (M13) konnte im Kugelstoßen seine Leistung von vergangener Woche steigern. Er beendete den Wettkampf mit 7,30 Metern. Im Speerwurf erreichte er 25,73 Meter.

Auch Ansgar Effgen(M11)  konnte seine Leistungen in Sulzbach nochmal steigern. Auf den 800m lief er eine Zeit von 3:14,42 Minuten und im Weitsprung sprang er 3,52 Meter weit.  Im Weitsprung verbesserte sich auch Adrian Lenz (M10) auf 3,22 Meter. Eine sagenhafte Weite erreichte der junge Sportler im Schlagball. Hier warf er den Ball 39,50 Meter weit.

Weiterlesen

Starker Wettkampftag für die Leichtathletik Schüler

Gleich zwei Schülerveranstaltungen fanden am Sonntag hintereinander auf dem Sportpark Heide in Hofheim statt. Am Vormittag wurde der Teamwettbewerb Kinderleichtathletik U10 ausgetragen. Dazu reiste eine 8-köpfige Mannschaft „Kelkheimer Springmäuse“ der LG Eppstein-Kelkheim an. Die Mannschaft besteht aus zwei Jungen und sechs Mädchen, davon kommt nur Liv Webers aus Eppstein. Die Mannschaft konnte am Ende des Wettkampfes leider nur Platz 7 belegen, obwohl die Trainer eine deutlich bessere Platzierung gesehen hatten. Denn u.a. hatte Liv, die weiteste Springerin des Teams, keinen so guten Tag und kam durch zu viele Fehlversuche nicht in die Wertung.
An sich belegte die Mannschaft Platz 7 im Stabweitsprung und im Schlagballwerfen, sowie Platz 2 in der Hindernisstaffel. Auch beim Biathlon lief es nicht rund und sie mussten zu viele Strafrunden laufen, um Plätze gut zu machen. Aber es machte den Kindern trotzdem Spaß. Dabei sein ist alles und solang man Spaß hat ist der Platz egal.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen