TSG-Jugend beim Landeskinderturnfest

Während die erwachsenen Leichtathleten der TSG Eppstein bei den Regionalmeisterschaften in Sulzbach aktiv waren, starteten neun Kinder sonntags beim Gauturnfest in Medenbach. Mit sieben ersten Plätzen und je einem zweiten und dritten Platz waren sie sehr erfolgreich. Auch die zwei Staffeln konnten sich auf dem Siegertreppchen ganz oben positionieren.

Ein langes Wochenende liegt hinter elf Eppsteiner Leichtathleten und deren Betreuern. Vom Freitag bis zum Sonntag besuchten sie das Landeskinderturnfest 2018 in Gießen. Freitag früh ging es los. Nach der Ankunft in Gießen ging es gleich zum Sport. In der Sporthalle Wieseck hatten die Betreuer ihren ersten Dienst, die Kinder machten bei den ersten Stationen mit und schauten sich den Turnwettbewerb an. Am Bach entlang ging es zu Fuß zur Turnfestmeile, um sich einen Eindruck von dem Gelände zu machen. Abends fand dort die Eröffnungsfeier und die Kinderdisco statt. Ein Spaß für Groß und Klein. Aber nach einem so langen Tag waren danach alle froh, im Schlafsack zu liegen.

Weiterlesen

Eppsteiner in spitzen Form

Dieses Jahr fanden die Regionalmeisterschaften Rhein-Main in Sulzbach statt. Das kam den Eppsteiner Athleten sehr gelegen. Freitags Abend fanden die Regionalmeisterschaften im Hammerwerfen in Bad Homburg statt. Tim Steinfurth siegte in der Altersklasse Jugend M14 mit 39,32 Meter. Bei den Frauen wurde Maria Antonia Speck mit guten 34,45 Metern Vierte. Nicole Pasker verpasste nur knapp ihre persönliche Bestleistung und wurde mit 31,86 Meter Fünfte.

Ein klasse Comeback feierte Konstantin Steinfurth mit 60,54 Meter. Nach längeren gesundheitlichen Problemen kommt der junge Eppsteiner zurück in den Ring! Mit dieser Leistung befördert sich Konstantin zurück unter die besten drei Hammerwerfer der U23 deutschlandweit. Auch bei der deutschen Männerliste konnte er einige Plätze wieder gut machen. „Einfach nur unfassbar. Bis vor zwei Wochen war das noch unvorstellbar“, so Konstantin.

Weiterlesen

41. Heinrich-Sparwasser-Sportfest

Am Sonntag fand das 41. Heinrich-Sparwasser-Sportfest auf dem Bienroth statt. Bei gutem Wetter und einer tollen Atmosphäre konnten die etwa 200 Sportler den Wettkampf mit großer Begeisterung absolvieren. Der Teilnehmer stärkste Verein wurde die TG Unterliederbach dieses Jahr.
In der Altersklasse Schüler M8 schaffte es Mika Rosenberger mit einem dritten Platz auf das Siegerpodest und einem tollen Sprint. Sein Teamkollege Darius Cleppein wurde Achter und einer guten Leistung im Weitsprung. Bei den Schülern M9 schaffte es auch Casian Steuernagel auf einen dritten Platz mit einer ebenfalls klasse Leistung im Sprint.

Liv Webers wurde in ihrer Altersklasse Fünfte und zeigte im Weitsprung eine super Weite. IN der gleichen Altersklasse wurde Ines Frank, trotz kraus vor dem Lauf, siebzehnte. Juna Torky wurde bei den Schülerinnen W10 Achte. Auch Paula Muckermann startete in dieser Klasse. Sie wurde Siebtzehnte.

Paul Simon meisterte souverän seinen Wettkampf und konnte sich am Ende Platz vier sichern. Ben Miller-Bergfriede landete auf Platz sieben. Unwesentlich vor Elian Schulz, der auf Platz neun kam. Noah Schulz wurde in der Altersklasse Schüler M11 Vierter. Er zeigte einen guten Wurf im Schlagball.

Weiterlesen

22 neue Kreismeistertitel in Sulzbach

Tim Steinfurth beim 100m-Sprint

Ein jährliches Muss sind die Kreiseinzelmeisterschaften für die Leichtathleten der TSG Eppstein. 22 Eppsteiner konnten 22 Kreistitel gewinnen und 5 Vizetitel. Auch die Leistungen waren wieder sehr gut.
Bei den Männern sprang Markus Manhold 5,31 Meter weit und wurde somit Zweiter. Auch mit seiner Leistung im Kugelstoßen konnte er zufrieden sein, da er knapp 10 Zentimeter unter seiner neuen Bestleistung war. Konstantin Steinfurth wurde gleich zweimal Kreismeister. Zum einen mit einer neuen Bestleistung von 13,47 Metern im Kugelstoßen und zum anderen mit 39,20 Metern im Diskuswurf. Karsten Steinfurth belegte Platz sechs im Kugelstoßen mit 8,27 Metern. Leider konnten die Männer nicht am 100 Meter Lauf teilnehmen, da sie sonntags für die Bundesligamannschaft im Rasenkraftsport in Mutterstadt starteten.

Nicole Pasker absolvierte Sonntag Vormittag einen guten Dreikampf. Mit 14,64 Sekunden lief sie schneller als vergangenes Wochenende. Mit 4,14 Metern im Weitsprung war sie auch zufrieden, jedoch lief das Kugelstoßen dahin gegen eher durchschnittlich. Maria Antonia Speck hatte auch ihren Kampf mit der Kugel. Sie wurde in der Kreiswertung Zweite mit 9,68 Metern. Kreismeisterin im Kugelstoßen der Frauen wurde Yvonne Steinfurth mit guten 11,55 Metern. Einen zweiten Titel konnte sich Yvonne im Diskuswurf sichern mit 35,41 Metern.

Weiterlesen

Tolle Ergebnisse an einem sehr sportlichen Wochenende

Ab Mitte April geht es für die Eppsteiner Leichtathleten richtig rund. Ein Wettkampf folgt auf den nächsten. Und für jeden ist was dabei, egal ob man lieber läuft, springt oder wirft. So waren drei Eppsteiner beim Werfertag am Samstag in Alzey aktiv.
Markus Manhold hatte seinen ersten Hammerwurfwettkampf dieses Jahr und nutze ihn, um sich auf die Bundesliga-Mannschaft im Rasenkraftsport vorzubereiten. Mit 26,59 Metern erreichte er eine neue persönliche Bestleistung und zeigte auch technisch einen guten Fortschritt. Im Kugelstoßen konnte sich Markus ebenfalls verbessern. Endlich gelang es ihm, die 9-Meter Marke zu knacken. Mit 9,05 Meter erreichte er eine neue persönliche Bestleistung.
Auch bei Nicole Pasker lief es im Hammerwerfen recht gut. Sie warf nur knapp unter ihrer Bestweite mit 32,28 Metern. Beim Kugelstoßen schaffte sie am Ende 8,33 Meter.
Maria Antonia Speck konnte ebenfalls mit einer guten Weite, 34,01 Meter, im Hammerwerfen überzeugen. Im Kugelstoßen kämpfte sie zunächst stark mit den 9-Metern, konnte jedoch im letzten Versuch 9,74 Meter stoßen.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen