Einweihung des neuen Wurfkäfigs

Mehr als 25 Jahre wurde der Wurfkäfig auf dem Bienroth aktiv genutzt. Nach mehreren Flickenarbeiten wurde jedoch beschlossen, dass ein neuer Käfig gebraucht wird. So begannen die Vorarbeiten im September 2015. Die alte Stabhochsprunganlage wurde abgerissen, der Anlauf des Weitsprungs wurde gekürzt und der alte Käfig wurde demontiert. Insgesamt waren knapp 700 Arbeitsstunden und fast 20 Freiwillige Helfer nötig bis der neue Wurfkäfig stand. Allein der felsige Untergrund erschwerte die Arbeiten an den Fundamenten für die Pfosten, an denen später das Abfangnetz hängen sollte. Auch ein neuer Ring wurde gesetzt, da die Anlage nach hinten verschoben wurde, um ein weiteres Wurffeld zu ermöglichen. Vor dem Ring wurde eine Betonplatte gegossen, welche unter anderem für Drehübungen genutzt werden kann.

 

Der alte Käfig wurde nicht verschrottet. Er bekam ein neues Zuhause in Haßloch, wo die Eppsteiner Athleten ihn zu Wettkämpfen wieder sehen. 
Sieben Monate später steht der jetzt 10 Meter hohe Wurfkäfig, nach internationalem Standard.

Diese tolle Leistung wäre nicht möglich gewesen ohne die Hilfe von Harald und Corinna Brandl, Gartenbau Christian Brandl, dem Transportunternehmen Erik Maul aus Eppstein, dem Unternehmen Georg aus Lorsbach, dem Fuhrunternehmen Burkhard aus Eppstein und allen freiwilligen Helfern, davon besonders Familie Steinfurth, welche über 400 Stunden geleistet hat.

Die Wurfkäfigeinweihung findet am Mittwoch, den 4. Mai 2016 um 18 Uhr auf dem Sportplatz Bienroth in Eppstein statt. Schaulustige und Sportbegeisterte sind herzlichst eingeladen der Einweihung und dem anschließendem Werferabend beizuwohnen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.