Steinfurth auf Platz zwei der deutschen Bestenliste

Beim internationalen Hammerwurfmeeting in Fränkisch-Crumbach zeigte Konstantin Steinfurth von der LG Eppstein-Kelkheim einen starken Wettkampf. Alle sechs Würfe an diesem Tag lagen über seiner bisherigen persönlichen Bestleistung, der weiteste Wurf aus dem fünften Versuch landete erst bei 66,32 Metern. Mit dieser Weite schob er sich auf den zweiten Platz der aktuellen deutschen Bestenliste und verbesserte außerdem seinen eigenen Kreisrekord erneut.

 

Konstantin bot unter den Augen von Bundestrainer Lipske einen spannenden Wettkampf mit seinen Kollegen der männlichen Jugend U20. Gleich im ersten Versuch setzte er sich an die Spitze des Feldes und legte weitere starke Würfe nach. Fabio Hessling aus Saarlouis kam im vorletzten Versuch nah an ihn heran und hatte das bessere Ende für sich. Mit nur 32 Zentimetern Abstand musste Konstantin sich ihm geschlagen geben.

Am kommenden Samstag möchte der Hammerwerfer diese klasse Leistung bei den Halleschen Werfertagen, dem größten Werfertreffen weltweit mit über 500 Startern aus ganz Europa, erneut abrufen und sich noch weiter verbessern. Dafür drücken wir ihm die Daumen!

Ergebnisse Hammerwurfmeeting 2016

Text: N. Pasker