Kreismeisterschaften der Kinder

Bei dem Kreisentscheid der Kinderleichtathletik-Teamwettbewerbe U8 und U10 auf dem Sportpark Heide in Hofheim waren acht Kinder aus Eppstein sportlich aktiv. 
In der U8 haben Casian Steuernagel und Julie Ziegler in einem gemischten Team aus Eppstein, Münster und Okriftel punktgleich mit dem Team aus Marxheim den Wettbewerb gewonnen.
Bei der U10 wurden die fünf Mädchen auf zwei Mannschaften aufgeteilt. Juna Torky, Alina Ziegler und Emma Simon haben mit dem Team "Kelkheimer Rennmäuse" den 4. Platz von sieben Teams errungen und ihre Trainingskolleginnen Clara Vollstädt und Fiona Gumpp haben in einem gemischten Team mit Hattersheim den 6. Platz erreicht.


Kinderleichtathletik hat eher spielerische Disziplinen, die aus dem Leichtathletik und dem Turnen kommen. So werden Disziplinen, wie "30-Meter-Hindernis-Sprintstaffel", "Hoch-Weitsprung", "Drehwurf mit Tennisringen" und"300-m-Team-Biathlon" von der U8 in Mannschaften absolviert. Die U10 absolvierte "40-Meter-Hindernis-Sprintstaffel", "40-m-Sprint", "Hoch-Weitsprung", "Drehwurf mit kleinen Fahrradreifen" und "800-m-Team-Biathlon" in Mannschaften.
Die Trainier und Betreuer empfanden das kameradschaftliche Miteinander mit völlig fremden Kindern aus den verschiedenen Vereinen als sehr positiv. Der Teamgeist hätte sich ganz schnell eingestellt. Auch die Mischung von Mädchen und Jungs sei für die Kinder ganz selbstverständlich.
Die Kreisjugendmeisterschaften und Kreiskinderbestenkämpfe fanden einen Tag später ebenfalls auf dem Sportpark Heide in Hofheim statt. Hier starteten vier Eppsteiner Athleten. Für Jack Jewitt war es der erste Wettkampf und er schlug sich ganz gut. So lief er auf 50 Meter der M10 9,17 Sekunden und im Schlagball schaffte er 23,50 Meter. 
Nils Vehring lief bei der M11 auf 50 Meter 8,86 Sekunden und sprang 3,60 Meter weit. Zudem startete er in der Staffel der LG Eppstein-Kelkheim, mit welcher er Dritter wurde und dadurch auch auf das Treppchen durfte. Mehrfach durfte Tim Steinfurth das Treppchen erklimmen und dann auch immer gleich bis zur Spitze, denn er machte gleich drei Mal den ersten Platz. Zum einen im Kugelstoßen mit 8,34 Metern, dort lag er mit zwei Metern Abstand vorne und auch im Schlagball konnte keiner an seine Weite von 49,50 Meter kommen. Im Speer war er ebenfalls Erster mit 30,73 Metern.
Bei den W11 startete Louisa Schulz und wurde hier mehrmals Zweitplatzierte. So lief sie im Sprint auf 50 Meter 7,85 Sekunden, im Weitsprung sprang sie 4,13 Meter und den Schlagball warf sie auf 35,50 Meter. Zudem startete sie ebenfalls in der Staffel der LG Eppstein-Kelkheim und wurde mit ihrer Mannschaft Erste.

Text: M. A. Speck

Tags: Leichtathletik, 2016, Schüler, Kreis, Kreismeisterschaften