Starker Wettkampftag für die Leichtathletik Schüler

Gleich zwei Schülerveranstaltungen fanden am Sonntag hintereinander auf dem Sportpark Heide in Hofheim statt. Am Vormittag wurde der Teamwettbewerb Kinderleichtathletik U10 ausgetragen. Dazu reiste eine 8-köpfige Mannschaft „Kelkheimer Springmäuse“ der LG Eppstein-Kelkheim an. Die Mannschaft besteht aus zwei Jungen und sechs Mädchen, davon kommt nur Liv Webers aus Eppstein. Die Mannschaft konnte am Ende des Wettkampfes leider nur Platz 7 belegen, obwohl die Trainer eine deutlich bessere Platzierung gesehen hatten. Denn u.a. hatte Liv, die weiteste Springerin des Teams, keinen so guten Tag und kam durch zu viele Fehlversuche nicht in die Wertung.
An sich belegte die Mannschaft Platz 7 im Stabweitsprung und im Schlagballwerfen, sowie Platz 2 in der Hindernisstaffel. Auch beim Biathlon lief es nicht rund und sie mussten zu viele Strafrunden laufen, um Plätze gut zu machen. Aber es machte den Kindern trotzdem Spaß. Dabei sein ist alles und solang man Spaß hat ist der Platz egal.

 Mittags waren die größeren Kinder an der Reihe.  Sieben Eppsteiner starteten bei den Kreiseinzelmeisterschaften U12/U14. Der älteste Teilnehmer Nils Vehring holte zwei Mal Platz 3. Einmal im Kugelstoßen mit 7,02 Meter und auch im Speer konnte er sich ein Platz auf dem Siegertreppchen mit 23,13 Meter sichern. In der Altersklasse M12 konnte Ben Webers sich gleich zweimal den Kreistitel sichern. Im Kugelstoßen siegte er mit 8,08 Meter und im Schlagball mit 46,00 Meter.  Er siegte jeweils mit großem Vorsprung. Ansgar Effgen  gab ebenfalls sein Bestes in der Klasse M11 und lief die 800m in 3:19,85 Minuten. Adrian Lenz warf den Schlagball 33,50 Meter weit und wurde somit Dritter. 

In der Altersklasse W11 starteten gleich zwei Eppsteinerinnen. Emma Simon schaffte es beim Sprint (50m) in Finale und konnte hier ihre Zeit sogar noch verbessern. Mit 8,14 Sekunden wurde sie Vierte. Im Schlagball erreichte sie am Ende Platz 2 mit 33,50 Meter. Sie wurde lediglich von ihrer Teamkollegin Lina Vehring geschlagen. Diese warf 38,50 Meter und holte sich somit den Kreistitel. Juna Torky überraschte ihre Trainerin mit ihrem Sieg auf den 800m. Mit 3:06,71 lief sie als erstes über das Ziel. Im Sprint schaffte sie es zwar ebenfalls in den Endlauf, konnte aber ihre Zeit nicht verbessern und beendete den Lauf mit 8,71 Sekunden.
Vier neue Kreistitel brachte das Wochenende den Eppsteinern ein. Eine gute Bilanz. Kommendes Wochenende starten die Kinder beim Herbstsportfest  in Sulzbach.

Text: M. A. Speck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen