Starker Einstieg in die neue Saison der Hammerwerfer

Die Ergebnisse der ersten Hammerwürfe dieses Jahr können sich sehen lassen. 
Bei den Hess. Meisterschaften Winterwurf der Aktiven/ U18 in Frankfurt Niederrad am Sonntag traten drei Eppsteiner erfolgreich an.
Maria Antonia Speck hatte das erste Mal dieses Jahr den Hammer in der Hand. Sie beendete ihren Wettkampf mit 35,02m. Damit erreichte sie ihr Ziel und den 7. Platz.

Für Konstantin Steinfurth war es der erste Wettkampf, seitdem er aus gesundheitlichen Gründen eine Pause einlegen musste. Gleich im ersten Versuch warf der junge Eppsteiner 60,29m. An sich zeigte er eine stabile Serie und konnte am Ende den zweiten Platz belegen. Glücklich über die Ergebnisse dieses ersten Wettkampfes, bereitet sich Konstantin auf die folgende Saison vor und hofft, dass ihm seine Schulter keine weiteren großen Probleme bereitet und er wieder werfen kann.

Als dritter Eppsteiner startete Tim Steinfurth in der Altersklasse U18 mit dem 5kg schweren Hammer. Normal startet Tim in der Klasse U16 mit dem 4kg schweren Hammer. Seinen einzigen gültigen Versuch machte er mit 44,49m gültig. Somit ist dies eine neue Bestleistung für den jungen Nachwuchssportler.

Am Samstag war Tim schon in Stadtallendorf bei den Hess. Hallenmeisterschaften der U20/U16 aktiv. Hier trat er im Kugelstoßen an. Nur 5 Zentimeter unter Bestleistung stieß Tim. Mit 13,54m konnte er sich den dritten Platz sichern. 

Alle Athleten gaben ihr Bestes und konnten gute Ergebnisse erzielen. Mit dieses ersten Weiten motivieren sich die Sportler, um härter zu trainieren und spätestens bei der Freiluftsaison neue Bestleistungen zu erzielen.

 Text: M.A. Speck
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen