Vergleichswettkämpfe erfolgreich gemeistert

Zwei Vergleichswettkämpfe fanden am Wochenende statt. Der Kreisvergleichskampf der Region Rhein-Main mit 7 Kreisen in Bruchköbel und der Ländervergleichskampf der U16 zwischen Hessen, Baden Württemberg und Bayern in Gomaringen. In Bruchköbel gingen drei Eppsteiner an den Start. Juna Torky durfte den Main-Taunus-Kreis im Weitsprung der weiblichen U12 vertreten. Sie sprang gute 3,95 Meter und konnte sich im guten Mittelfeld positionieren. Bei der männlichen U14 ging Ben Webers im Kugelstoßen an den Start. Er konnte mit der vier Kilogramm schweren Kugel 8,55 Meter erreichen. In gleich vier Disziplinen war Louisa Schulz für den Main-Taunus aktiv. Im 80 Meter Hürdenlauf lief sie 13,34 Sekunden und wurde Dritte. Im Weitsprung erreichte sie 4,65 Meter und einen fünften Platz. Im Kugelstoßen lief es mit 8,48 Meter gut für die junge Eppsteinerin.  Louisa lief zudem in der Kreis-Staffel mit. Zusammen mit drei weiteren Läuferinnen lief sie die 4x100 Meter in 52,45 Sekunden und konnten Zweite werden. Der Main-Taunus-Kreis konnte in der Altersklassenwertung  den ersten PLatz belegen. Insgesamt lief es jedoch nicht so gut für die Kreismannschaft. Sie wurden lediglich Fünfter von Sieben. 

In Gomaringen ging Tim Steinfurth gleich zweimal für Hessen an den Start. Im Hammerwurf schafte der junge Eppsteiner 57,99 Meter. Deutlich besser lief es im Kugelstoßen. Hier konnte er seine persönliche Bestleistung um gut einen halben Meter steigern. Er stieß die vier Kilogramm schwere Kugel auf 16,29 Meter. Durch diese starken Leistungen wurde Tim als bester Sportler aus dem Team Hessen geehrt. Auch siegte Hessen u.a. mit seiner Hilfe. Insgesamt waren 160 Sportler und Sportlerinnen aus der Alterskalsse U16  aktiv. 

Am Dienstag findet ein Einladungswettkampf im Kugelstoßen auf dem Sportplatz der Leichtathlethen statt. Hier möchte Jan Jeuschede ernneut die 20 Meter angehen. Mit dabie ist auch Tim Steinfurth und will sich ebenfalls nochmal steigern. Am Samstag geht es dann nach Dietzhölztal zum Werfertag, wo er im Hammer, Kugel und evtl. Speer antritt. Ebenfalls dort aktiv wird auch Maria Antonia Speck sein. 

Text: M.A. Speck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen