Gelungener Saisonauftakt der Eppsteiner Sprinter

Beim 2. Sommer-Sportfest der LG Bad Soden/ Sulzbach/ Neuenhain gingen fünf Eppsteiner Athleten an den Start. Einen Tag vor dem Wettkampf  mussten die Laufwettbewerbe wegen terminlich unangekündigter Ausbesserungsarbeiten an der Tartanbahn kurzfristig von Neuenhain ins Sulzbacher Stadion verlegt werden. Etwa 400 Teilnehmer:innen, mussten am Vortag über ihre Vereine über den Ortswechsel informiert werden. 

Doch die Eppsteiner Athleten waren schnell informiert und konnten stressfrei am Wettkampf teilnehmen. In der Altersklasse U14 hatte sich 800-Meter Läufer Adrian Lenz kurzfristig verletzt gemeldet. Charlotte Pielka feierte ihre Wettkampfpremiere in der weiblichen U14/W12 mit einem sehr guten 75-Meter Sprint. Mit 11,50 Sekunden war Charlotte die drittschnellste Sprinterin in Main-Taunus-Kreis. Juna Torky und Paule Vitze gingen in der weiblichen U16 an den Start. Beide haben über Monate intensiv Sprint auf der Rundbahn im Kreisauswahltraining von Christian Müller (Bad Soden-Neuenhain) trainiert. Die eigentlich in der Altersklasse U14 startende Juna lief erstmals in der U16 die 100 Meter. Hier gewann sie ihren Lauf gegen die ältere Konkurrenz in hervorragenden 13,62 Sekunden. Damit war Juna zweitschnellste Athletin des Kreises in der höheren Altersklasse. Auch Paula kann mit ihrer Zeit von 14,48 Sekunden sehr zufrieden sein. Die Schülerin lief ebenfalls erstmals die 100 Meter. 

Auch bei den älteren Athleten lief es sehr gut. Markus Manhold lief zuerst die 100 Meter in starken 12,59 Sekunden und war damit zweitschnellster Mann im Kreis. Gut zwei Stunden später standen für den Eppsteiner noch die 3000 Meter an. Diese lief Markus in starken 10:53,92 Minuten und konnte sich um 40 Sekunden verbessern. Auch hier war Markus wieder zweitschnellster Mann im Kreis. Die 3000 Meter ist ebenfalls Vereinskollegin Nathalie Rauterkus gelaufen. Sie schaffte die 7,5 Stadionrunden in 13:11,34 Minuten und auch sie war die zweitschnellste Frau aus dem Main-Taunus-Kreis. 

Bei den frühen Wettkämpfen zeigt sich, wer während der letzten Monaten des Lockdowns aktiv war. Die Trainingseinheiten der Eppsteiner wurden mit sehr guten Zeiten und Platzierungen im Kreis entlohnt. Am 10. Juli geht es dann weiter mit dem Sommersportfest des HLV-Kreis Main-Taunus.

Text: M.A. Speck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.