1. Werferabend 2021 in Eppstein

Am Dienstag Abend luden die Eppsteiner Leichtathleten wieder zum Werferabend ein. Es wurde Diskuswerfen und Kugelstoßen angeboten. Die abendlichen Wettkämpfe in Eppstein haben sich in den letzten Jahren zu einer überregionalen Veranstaltung entwickelt. Für die Leichtathleten war es die erste Veranstaltung in diesem Jahr auf der heimischen Anlage. Fünf Aktive haben an dem Kugelstoßwettkampf teilgenommen. Bei den Frauen waren Nicole Pasker und Maria Antonia Speck aktiv. Nicole verpasste nur mit 7,97 Meter nur knapp die erwünschte 8-Meter Marke, konnte dennoch zufrieden mit ihrer Leistung sein. Für Maria Antonia lief es sehr gut. Sie konnte neben mehreren starken Versuchen eine neue persönliche Bestleistung mit 9,95 Meter landen. Stück für Stück nähert Maria Antonia sich den 10 Metern. Bei den Männern ging Karsten Steinfurth in den Ring. Sein bester Versuch landete bei 7,80 Meter. Für Markus Manhold lief es deutlich besser als am vergangenen Samstag in Niederselters. Markus zeigte eine starke Serie mit einer Endweite von 8,85 Meter. Dahin gegen konnte sich Michael Gäns von Versuch zu Versuch stetig steigern und beendete seinen Wettkampf mit 9,41 Metern.

Für die meisten Eppsteiner Kugelstoßer war am Dienstag der erste Wettkampf und es zeigte sich, dass bei einigen mit etwas Training noch Luft nach oben ist. Dennoch waren sehr gute Weiten dabei und die Sportler können zufrieden mit ihren Leistungen sein. Am Mittwoch geht es in Eppstein dann weiter mit Hammerwerfen im Rasenkraftsport.

Text: M.A. Speck