Große Beteiligung am Herbstsportfest in Schwalbach

Langsam neigt sich die Freiluftsaison der Leichtathleten zu Ende. Einer der letzten großen Wettkämpfe für die Eppsteiner fand am Samstag in Schwalbach statt. Rund 10 Eppsteiner und Eppsteinerinnen waren beim Herbstsportfest erfolgreich aktiv. Im Nachwuchsbereich war Eppstein besonders gut vertreten. In der Altersklasse M13 gab es im Speerwurf (400g) gleich eine Eppsteiner Doppelspitze. Ben Miller-Bergfriede siegte mit 28,17 Meter. Hier zeigte sich, dass sich häufiges Training auszahlt. Gleich dahinter ist Trainingspartner Adrian Lenz, welcher nach zweijähriger Wettkampfpause, den Wettkampf mit 22,92 Meter beendete. Adrian lief zudem noch die 800 Meter in starken 2:35,92 Minuten.

In der Altersklasse W12 war Eppstein ebenfalls durch zwei Athletinnen gut vertreten. Liv Webers stieß die Kugel 5,97 Meter, unter der Aufsicht des Wurftrainers Ralf Steinfurth, und erreicht damit Platz 2. Einen weiteren zweiten Platz erreichte Liv im Weitsprung, wo sie neben einer guten Serie den Wettkampf mit 4,14 Meter beendete. Ebenfalls über die 4-Meter-Marke kam Vereinskollegin Charlotte Pielka. Im letzten Versuch sprang sie 4,06 Meter und konnte sich damit Platz 3 sichern! Charlotte ging außerdem im 75-Meter-Sprint an den Start. Sie zeigte einen guten Start und lief zunächst auf Position 2, doch stürzte sie kurz vor dem Ziel. Unverletzt aber mit Tränen in den Augen rappelte sich die junge Athletin wieder auf und  beendete dennoch ihren Lauf.

Juna Torky startete im Weitsprung in der Altersklasse W13 und zeigte mit 4,62 Meter im Weitsprung erneut eine spitzen Leistung. Den Sprint lief die junge Eppsteinerin in einer höheren Altersklasse, da sie dort die 100 Meter laufen konnte, während in der W13 noch 75 Meter gelaufen werden. Hier zeigte sie einen tollen Start und lief die 100 Meter in 13,44 Sekunden und konnte sich zu den Hessischen Meisterschaften erneut steigern. Paula Vitze startete im Weitsprung der W14 und konnte hier mit 4,48 Meter einen starken dritten Platz belegen. 

Bei der weiblichen U20 absolvierten Karen Beckwermert und Chantal Steimer einen Dreikampf. Die 100-Meter-Sprint lief Karen in 14,73 Sekunden und belegte damit Platz 2. Chantal konnte sich mit 15,46 Sekunden Platz 3 sichern. Auch im Weitsprung lief es für die zwei Eppsteinerinnen sehr gut. Karen schaffte die 4-Meter-Marke mit 4,18 Meter und siegte somit in diesem Wettkampf. Chantal verpasste mit 3,90 Meter nur knapp die 4 Meter. Am Ende reichte es dennoch für einen Platz 3. Im Kugelstoßen lieferten sich die zwei jungen Frauen ein enges Duell. Siegerin war Karen mit 6,37 Meter. Chantal fehlten nur 11 Zentimeter am Ende zu ihrer Vereinskollegin und Platz 1. Aber mit ihren 6,26 Meter und einen starken zweiten Platz konnte Chantal ebenfalls zufrieden sein. 

Nathalie Rauterkus absolvierte gleichfalls einen Dreikampf. Im Weitsprung zeigte sie mit 3,49 Meter eine starke Leistung. Auch ihre Zeit (15,90s) auf 100 Meter war stark, so dass sie in beiden Disziplinen Platz 2 erreichte. Auch im Kugelstoßen reichte es am Ende zu Platz 2. Yvonne Steinfurth hatte, nach einer Verletzungspause, ihren ersten Wettkampf für dieses Jahr in Schwalbach und konnte diesen mit einen starken Weite im Kugelstoßen feiern. Dieses Jahr stieg die erfahrene Sportlerin auf die leichtere 3-Kilo Kugel um und stieß diese auf 11,97 Meter. Natürlich eine neue persönliche Bestleistung!

Insgesamt war es ein schöner Wettkampf mit einer tollen Stimmung, wo auch das Wetter sehr gut mitspielte. Es konnten auch wieder Siegerehrungen stattfinden. Das Trainerteam konnte sehr zufrieden mit den Leistungen der Athleten am Ende dieser Saison sein. Im kommenden Winter kann man sich nun in Ruhe um die Techniken der einzelnen Disziplinen kümmern und einiges umstellen, damit es nächstes Jahr noch besser läuft.

Aussicht: Kommenden Samstag werden die Werfer nochmal in Niederselters beim 3. Werfertag aktiv sein.

Text: M. A. Speck