Freiluft-Saisonauftakt mit winterlichem Wetter

Bei Schnee und winterlichen Temperaturen starteten am Samstag die Eppsteiner Werfer in die Freiluftsaison. Drei Athleten starteten beim 1. Werfertag 2022 in Niederselters. Um 10 Uhr ging es mit dem Hammerwurf der Männer los. Konstantin Steinfurth nahm erstmals dieses Jahr den Hammer in die Hand und konnte gleich im ersten Wurf 57,82 Meter erzielen. Doch leider konnte er sich nicht mehr steigern. Aber für den ersten Wettkampf doch ganz gut. Tim Steinfurth schwang ebenfalls seinen Hammer. Den sechs Kilogramm schweren Hammer brachte Tim auf 57,63 Meter und konnte am Ende zufrieden mit seiner Leistung sein. Tim startete zudem im Kugelstoßen der männlichen U20. Hier zeigte er, neben einer konstanten Leistung, einen herausragenden Versuch mit 13,72 Meter. Auch Vereinskollege Jonathan Goldapp ließ die Kugeln fliegen. Jonathan zeigte ebenfalls eine konstante Leistung und konnte am Ende seinen Wettkampf mit guten 9,50 Meter abschließen. Für den ersten Wettkampf der Außensaison sind die Ergebnisse der Athleten gut, besonders unter Berücksichtigung des Wetters. 

Aussicht: Am Ostersonntag geht es für einige Athleten und Athletinnen wieder nach Albbruck ins Trainingslager, wo hoffentlich bestes Wetter ist. Aber auch die Daheimgebliebenen werden in den Osterferien ordentlich trainieren, um bei den nächsten Wettkämpfen zu glänzen. 

Text: M. A. Speck