Eppsteiner Leichtathleten zeigen ihr Können

Auch dieses Wochenende waren die Eppsteiner Leichtathleten sehr aktiv. Tim Steinfurth durfte am Samstag bei der Bauhaus Juniorengala in Mannheim starten. Die Teilnahme an diesem Wettkampf erfolgt nur durch die Einladung eines Bundestrainer. Tim warf seinen Hammer auf 61,24 Meter und konnte sich damit einen guten Platz 7 sichern. Für Juna Torky ging es zusammen mit dem Kreistrainer Christian Müller zum Kölner Leichtathletikmeeting. Hier startete die eigentliche U16 Athletin bei der weiblichen U18. Im ersten Lauf lief Juna die 100 Meter in 13,29 Sekunden. Dies konnte sie im zweiten Lauf nochmal verbessern auf 13,21 Sekunden. Juna lief zudem auch die 200 Meter. Die Strecke absolvierte sie in 26,68 Sekunden und konnte sich damit Platz 3 sichern.

Vereinskollegin Paula Vitze war am Samstag bei den Hessischen Meisterschaften im Blockmehrkampf der U16/14 in Neu-Isenburg am Start. Dabei kämpfte sie sich durch fünf Disziplinen. In ihrer Paradedisziplin dem Hürdenlauf erreichte Paula eine Zeit von 13,08 Sekunden. Auch der Weitsprung lief mit 4,47 Meter sehr gut. Im Speerwurf erreichte Paula 27,22 Meter und den Sprint lief sie in 14,17 Sekunden. Leider konnte Paula im Hochsprung bei der Anfangshöhe keinen gültigen Versuch landen und bekommt in dieser Disziplin keine Punkte, wo durch ihr Endergebnis litt. Schlussendlich belegte Paula mit 1 953 Punkten den Platz 13. 

Text: M.A. Speck