Starker Auftritt in Ulm

Am Samstag war der Saisonhöhepunkt für Tim Steinfurth. Er startete bei der Deutschen Jugend Meisterschaft in Ulm im Hammerwurf der männlichen U20. Der junge Eppsteiner zeigte mit 63,12 Metern eine souveräne Leistung. Leider verpasste er aber um nur 12 Zentimeter den dritten Platz. Tim selbst ist weniger zufrieden mit sich. Theoretisch wäre für ihn auch Platz 2 (63,57m) drinne gewesen, aber er lässt sich davon nicht beirren. Schließlich ist war es erst sein erstes Jahr in der U20 und kann daher nächstes Jahr es nochmal versuchen. Mit der Weite ist der Sportler zufrieden und meinte, dass man auf der Weite ganz gut nächstes Jahr aufbauen kann. Trotz der Selbstkritischen Worte des Athleten ist die Leistung gar nicht so schlecht. Immerhin war das Teilnehmerfeld mit 13 Athleten recht stark. Aber wie Tim bereits erwähnte, kann er es nächstes Jahr erneut versuchen einen Platz auf dem Siegerpodest zu gewinnen. 

Text: M.A. Speck