16 neue Kreistitel trotz winterlichen Verhältnissen

Vergangenes Wochenende fanden die Gemeinsamen Kreismeisterschaften des Hochtaunus und des Main-Taunus Kreises in Sulzbach statt. Dieses Jahr konnten ab der Altersklasse U12 alle starten. In den Jahren zuvor fand für die Klassen U12 und U14 ein extra Wettkampf statt. 18 Eppsteiner und Eppsteinerinnen gingen für die LG Eppstein-Kelkheim an den Start. Mit tollen Ergebnissen. Angefangen bei den Jüngsten konnte Liv Webers im Weitsprung mit 3,56 Metern einen guten zweiten Platz und somit einen Vizetitel ergattern. Sie schaffte es im Sprint ins Finale und wurde hier Vierte. Vereinskollegin Juna Torky lief die 800m in 3:02,17 Minuten und konnte mit einem dritten Platz ebenfalls auf das Siegerpodest steigen. Juna erreichte im Sprint ebenfalls ins Finale und wurde Fünfte. Bei  Eppsteinerinnen stellten zusammen mit zwei Kelkheimerinnen eine Staffel für den Staffellauf weiblichen U12 4x50m. Mit 32,82 Sekunden wurden sie Vierte.

Auch im Staffelwettbewerb der männlichen U12 konnte eine Mannschaft gestellt werden. Hier liefen Cassian Steuernagel, Adrian Lenz und Ben Miller-Bergfriede mit Elia Orf aus Kelkheim die 4x50m in 33,50 und konnten sich den Vizetitel sichern. Ben Miller Bergfriede erkämpfte sich im Schlagball mit 43,50 Meter einen Kreismeistertitel. Adrian Lenz wurde im Schlagball Vierte und auf 800m lief er 3:06,77 Minuten. Einen weiteren Kreistitel gewann Cassian Steuernagel im Weitsprung. Der junge Eppsteiner sprach 3,45 Meter weit. Auch in den andren Disziplinen lief es gut für ihn.

In der Altersklasse U14 gewann Ben Webers gleich zwei Kreistitel. Zu einen im Schlagball mit unglaublichen 48,50 Meter und im Kugelstoßen mit sehr guten 9,52 Meter. Ansgar Effgen lief dafür die 60m Hürden in 15,29 Sekunden und auch die 800m lief er mit 3:04,19 Minuten sehr schnell. Bei den Mädchen startete Emma Simon. Sie konnte sich ebenfalls zwei begehrte Titel in den Wurfdisziplinen sichern. Im Speerwurf reichten 16,24 Meter zum Titel und im Schlagball 31,00 Meter. Im Kugelstoßen wurde Emma mit 5,31 Meter Dritte.

Weiterlesen

Saisonvorbereitung der Leichtathleten und Rasenkraftsportler

Von Ostermontag ging es für die Leichtathleten und Rasenkraftsportler der TSG Eppstein für sechs Tage ins alljährliche Trainingslager nach Albbruck in den Schwarzwald. Weil Ostern in diesem Jahr sehr spät war, drehte sich in diesem Trainingslager vieles um die Technik der einzelnen Disziplinen. Mit individuellen Trainingsplänen ausgestattet ging es für die neun Athleten zweimal am Tag rund.

Mit ein paar lockeren Standweitsprüngen und Läufen begann das Trainingslager bei sommerlichen Temperaturen, um die Muskeln auf die kommenden Belastungen vorzubereiten. Am zweiten Tag kamen die Athleten dann so richtig ins Schwitzen – nicht nur durch zwei harte Sporteinheiten, sondern auch durch den strahlenden Sonnenschein. Der erste Sonnenbrand ließ nicht lange auf sich warten. Die Sportler arbeiteten an ihrer Kugelstoßtechnik und auch die ersten Hammerwürfe wurden absolviert. Sprints und längere Tempoläufe durften natürlich nicht fehlen. Zur Abkühlung ging es dann wie immer zum Rhein.

Weiterlesen

DM-Qualifikation für Tim und Konstantin Steinfurth

Drei Bestleistungen in drei Disziplinen – das war die Bilanz von Wurftalent Tim Steinfurth beim zweiten Werfertag in Niederselters. Die Bestleistung im Kugelstoßen hielt gerade einmal eine Woche, jetzt steht sie bei 14,66 Metern. Im Hammerwurf verbesserte sich der 14-Jährige auf 54,37 Meter und im Diskuswerfen übertraf er die Qualifikationsweite für die Deutschen Meisterschaften um über einen Meter (49,20 Meter). Um dort im Hammerwurf und Diskuswurf starten zu können, muss er im Laufe der Saison noch eine zweite Qualifikation erreichen.

Auch Konstantin Steinfurth war am Wochenende aktiv, jedoch beim Werfertag in Plettenberg. Dort hakte er im Hammerwurf mit 62,96 Metern die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Aktiven ab. Er ist der bisher erste Eppsteiner Athlet, der es zu den „großen“ Deutschen Meisterschaften geschafft hat. Diese Leistung bedeutet außerdem Bestleistung und ist auch ein neuer Kreisrekord im Main-Taunus-Kreis.

Weiterlesen

Verhaltener Saisonauftakt in Niederselters

Einen eher verhaltenen Auftakt in die Außensaison hatten die Werfer der Leichtathleten  am Samstag. Beim ersten Werfertag in Niederselters starteten fünf Eppsteiner. Ralph-Jürgen Steyer hatte den Hammer dieses Jahr erstmals in der Hand und war mit seinen 33,94m zufrieden. Ebenfalls zufrieden mit der Leistung im Hammerwerfen war Silke Speck. Mit 20,62m warf sie den 3 Kilo Hammer weiter als 2018. Im Kugelstoßen lief es nicht mehr so rund.
 
Nicole Pasker nahm ihre Weite im Hammerwerfen  (30,92m) als einen guten Start in die Saison, aber auch bei ihr war die Weite im Kugelstoßen deutlich verbesserbar. Mit 9,62m war Maria Antonia Speck für den Anfang im Kugelstoßen zufrieden. Auch die 35,65m im Hammerwerfen sind für die Eppsteinerin in Ordnung. Aber es schien, als sei in dem Wettkampf der Wurm drin.
 
Yvonne Steinfurth beendete ihren Kugel Wettkampf mit 11,38m und nach fünf ungültigen Versuchen im Diskuswurf erzielte sie 31,32m. Im Kugelstoßen lief es für Tim Steinfurth deutlich besser. Er konnte seinen Wettkampf mit 13,84m beenden. Doch auch für ihn lief es im Diskus und Hammer nicht besonders gut. 
 
Trotz wenig Training bisher haben sich die Eppsteiner doch wacker geschlagen und konnten diese Leistungen als Ansporn sehen. Kommenden Samstag startet das Wurfteam in Heidesheim.
 
Text: M.A.Speck
 

Schnelle Schüler beim Crosslauf in Bad Soden

Bei dem Walter-Eifert-Crosslauftag in Bad Soden starteten sechs Eppsteiner. Die Strecke bot durch unterschiedlichen Höhenmeter und Matsch viel Abwechslung. Emilia Tischler startete in der Altersklasse Schülerinnen W9. Sie lief die 950m in 4:27min und konnte sich so Platz 7 sichern. In der Klasse M10 lief Kristof Bundisch 4:00min und landete auf Platz 6. Ben Miller-Bergfriede kam in seiner Altersklasse mit 3:80min auf Platz 5. Zeitgleich kam auch Adrian Lenz ins Ziel und wurde dadurch ebenfalls Fünfter. Einen weiteren fünften Platz sicherte sich Juna Torky in der Altersklasse W11 mit 3:53min. Ansgar Effgen lief 1,9km in der Jungend M12 in 8:59min.
Ben, Adrian und Kristof konnten in der Mannschaftswertung der männlichen Kinder U12 den dritten Platz erreichen. Juna war mit zwei Kelkheimerinnen ebenfalls in der Mannschaftswertung der weiblichen Kinder U12 und konnten hier den 2. Platz belegen.

Text: Maria A. Speck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen